Bildungspaket: „Von der Leyens Ministerium zockt Kinder um 250 Millionen ab“

Bonn – Seit gut zwei Wochen ist das Bildungspaket für Kinder aus Hartz ‚IV- und Geringverdienerfamilien abrufbar und wird laut einer Umfrage von „Spiegel Online“ nur von etwa zwei Prozent der Betroffenen genutzt. Das Erwerbslosen Forum Deutschland gibt dem Bundesarbeitsministerium die Schuld daran. „Das Verfahren wurde absichtlich so kompliziert gestaltet, dass viele Eltern gar nicht wissen, dass ihre Kinder einen Anspruch haben und Anträge für rückwirkende Leistungen nur diesen Monat gestellt werden können. Es entsteht der Eindruck, dass… (weiter>>>)

Advertisements

1 Response to “Bildungspaket: „Von der Leyens Ministerium zockt Kinder um 250 Millionen ab“”


  1. 1 MPU-Tester April 21, 2011 um 10:34 am

    Naja, das ist ja schön, dass es Kindern geholfen wird. Doch das Bildungsprogramm sehe ich anders. Viele Kinder zu unserer Zeit treiben wenig Sport und fangen früh an sich Kriminäl zu beschäftigen. Dort muss man irgendwie anfangen und vielleicht noch mit den Kindern die früh anfangen Drogen zu nehmen. Und nicht immer nur Anträge, Anträge und Formuljare…. Das wird langsam zu viel!!!!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Lokal Prekariat@Twitter

RSS Unbekannter Feed

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
April 2011
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

%d Bloggern gefällt das: