Hartz IV: Zur Strafe Geld gestrichen

19. November 2009 | 21:54 Uhr

Fünf Prozent aller arbeitslosen Menschen, die im Landkreis Güstrow Hartz IV beziehen, erhalten nicht die volle Leistungen vom Staat. In manchen Monaten bekommen sie bis zu 160 Euro weniger. Einige erhalten gar kein Geld. Der Grund: Ihnen werden Leistungen gestrichen, weil sie sich nicht oder in „ungenügendem Maße“ an Auflagen des Jobcenters Arge im Kreis Güstrow halten. (mehr)

Advertisements

0 Responses to “Hartz IV: Zur Strafe Geld gestrichen”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Lokal Prekariat@Twitter

RSS Unbekannter Feed

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
November 2009
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

%d Bloggern gefällt das: